Mit ‘Pech’ getaggte Beiträge

Ist das nicht fantastisch, wie ganz weit vorne wir hier auf der Höhe des Zeitgeistes waren? Da spielte die Welt gerade auf zwei Tore und wir Toren von Welt spielten die „Tore der Welt“! Ein Spiel, dessen Titel nicht nur für 2-3 billige Wortspiele gereicht sondern das auch just 2 Wochen zuvor diesen extra neu geschaffenen Titel „Spiel des Jahres XXL2“ (the Preis formerly known as „Sonderpreis Komplexes Spiel“) einheimsen konnte.

Natürlich begann es trotzdem wie immer scheiße. Kolzi hatte eigens eine Maschine demoliert um nicht kommen zu müssen sondern auf einen „Servicetechniker“ mit 180€ Anfahrtsweg warten zu können (gezielt gestreute Kontrollanrufe erwischten ihn natürlich auf dem heimischen Sofa, aber immerhin ungeduscht, sodass uns sein Nichterscheinen doch deutlich erleichterte). Unsicher ist natürlich, in wie weit erneut Wu-Feng seine Finger im Spiel, bzw. daraus hinaus, hatte, und entweder von Kolzi, der Maschine, beiden, dem Servicetechniker oder Dusche + Sofa Besitz ergriffen hatte. Wir wollten es uns nicht ausmalen und traten zu dritt lieber nicht gegen ihn an. (mehr …)

 

Im Sommer dieses Jahres war ich krank. Er fand an einem Samstag statt. An einem Samstag im Juli. Ich lag im Bett. Mit Sommergrippe. Natürlich. Keine Wintergrippe. Keine normale Grippe. Es war ja Sommer. Also Sommergrippe. Daran erkennt man, dass Sommer ist. Man hat eine Sommergrippe. Ich hatte Hals. Ich hatte Nase. Ich hatte Bronchien. Ich hatte Kopf. Ich hatte Fieber. Das war mein Sommer. Hätte ich nicht gedacht. Es ist ja immer noch Sommer. Dachte ich. Im Sommer, da geht man schwimmen. Weil’s so heiß ist. Um sich abzukühlen. Dachte ich. Stattdessen war’s kalt. Sogar im Hallenbad. Sehr kalt. Es klappte. Das mit der Abkühlung klappte. Sehr gut sogar. Zu gut. Ich hatte Schnupfen. Und Kopfschmerzen. Gleich am nächsten Morgen. Ich war schon wieder krank. Nicht so krank wie im Sommer. Aber es reichte. Es reichte für mich. Es reichte für miese Laune. Es reichte mir. August 2010 in Deutschland. Hier ist nie Sommer.

(mehr …)