Archiv für die Kategorie ‘Brechreiz’

Beschiss beim Eisenbahnbau in Russland

Veröffentlicht: 25. Januar 2015 von Kolzivers in 3 Minuten Nachspielzeit, Brechreiz, Kein Kommentar

… da wird man als Nicht-mehr-regelmäßig-Spieler auch noch bei der Abrechnung beschissen … tztztz Naja, als nicht erfolgsorientiert Spielendem macht mir das natürlich nichts aus. Ansonsten ein Klasse-Spiel, das definitiv eine zweite Chance verdient hätte, um die gegebenen Optionen weiter auszuloten. Ansonsten gilt es hier – wie bei vielen anderen Spielen ähnlicher Bauart auch – möglichst gleichmäßig alle Geschäftsfelder voranzutreiben. Hier ein kleiner Tipp: Die taktischen Tipps in der Anleitung sollte man möglichst vor dem Spiel lesen 😉 Kolzivers Seiten aus Spielanleitung-Russian-Railroads

Entschädigt wurde ich für den Beschiss aber durch die Darreichung eines für mich komplett neuen Essens. Es gab Seitan-Gyros (oder so). Ganz lecker angebraten – verfeinert durch verschieden Kartoffelspezialitäten und angereichert mit Blähkohl und in Wasser gezogenen Zwiebeln. Hammer! Dazu ein wenig rechtsdrehendes Mineralwasser und ein perfekter Abend ist in greifbarer Nähe …

Advertisements

Wir sind am Leben . . . JAAAAAA, ist doch guuuuut.

Veröffentlicht: 4. November 2011 von Kolzivers in Brechreiz

Mannomann.

Ich kann frühstücken wann ich will.

Immer – und damit meine ich jeden Tag zum Frühstück – spielen sie dieses Lied. Ich überlege wirklich den Sender im Radio zu wechseln. Ich bin noch nicht richtig wach. Toast und Kaffee zubereiten funktioniert automatisch im Halbschlaf nur gesteuert vom Rückenmark.

Ein Pflaumenmarmeladen-Toast mit schwarzem Kaffee.

Und dann auf einmal dieser Schmerz – bohrt sich in meinen Schädel. Mein Trommelfell tut weh. Eine Frauenstimme blökt „Wir sind am Leben“ in immerwährender Wiederholung und in immer gleicher Tonlage in meine Richtung.

Ich bin ja eigentlich ein ruhiger Mensch. Manchen zu ruhig. Aber da könnte ich nach der 16. Wiederholung echt durchdrehen. Dann doch lieber das Beste der 80er, 90er und so weiter …

Wer sich selbst ein Bild machen möchte. Bitteschön. Aber nachher nicht rumheulen. Ich habe euch gewarnt.

ps: Das einzig Gute in diesem Zusammenhang ist das freundliche Lächeln meiner Frau wenn sie hört, dass sie „das Lied“ wieder spielen. (Zitat: «Ich finde das gar nicht so schlecht.»)

UPDATE:
14.11.2011 – 6.16 Uhr – WDR2: Wir sind am Leeeeeeeben *kotz*

Buxen für 880 Dollar – da fehlen mir echt die Worte …

Veröffentlicht: 25. Oktober 2011 von Kolzivers in Brechreiz

Hier zu kaufen

Gas geben

Und hier die ganze Geschichte …

Klickmich

Die geballte Sachkompetenz :-). Wieso können Politiker den einfachen Satz: „Entschuldigung, davon habe ich keine Ahnung.“ eigentlich nicht über ihre Lippen bringen? Hä?

Toilettenreinigung auf allerhöchstem Niveau (?) :-)

Veröffentlicht: 21. April 2011 von Kolzivers in Brechreiz, Lebenshilfe